Ein Sommerschal ist weniger wärmend, sondern vielmehr ein modisches Accessoire. Nicht immer finden Sie in der Modeboutique oder im Kaufhaus das Modell, das Ihrem Stil entspricht und zu Ihrem Lieblingsoutfit passt. Lassen Sie doch Ihre Kreativität spielen und stricken Sie sich einen Schal. So haben Sie ein Unikat, das wirklich kein anderer hat. Vielleicht entdecken Sie die Freude am Stricken und haben Lust, weitere schöne Dinge selbst zu entwerfen und zu fertigen.

So stricken Sie ganz einfach

Haben Sie bislang noch nicht gestrickt, ist ein Sommerschal das perfekte Stück für den Anfang, denn den bekommen Sie ohne viel Übung hin. Im Internet und in Handarbeitsbüchern finden Sie Strickanleitungen für Anfängerinnen. Dort wird erläutert, wie Sie Maschen aufnehmen, wie Sie stricken und wie Sie Ihre Arbeit abschließen. Sie können am einfachsten stricken lernen mit etwas dickeren Nadeln und mit einem etwas groben, glatten Garn. Einen Sommerschal können Sie ganz gerade stricken, am einfachsten geht das mit rechten Maschen. Auf beiden Seiten sieht der Schal dann gleich aus. Sie nehmen zuerst Maschen auf. Wie viele Maschen Sie aufnehmen, hängt von der Stärke der Nadeln und des Garns sowie von der gewünschten Breite des Schals ab. Für einen Sommerschal verwenden Sie ein leichtes Garn, das nicht wärmen sollte und das etwas dünner sein sollte. Mit etwas stärkeren Nadeln wird der Schal lockerer und so richtig schön leicht für den Sommer. Nehmen Sie 12 Maschen auf, das dürfte reichen. Anschließend stricken Sie so lange nur mit rechten Maschen, bis der Schal die gewünschte Länge hat. Hübsch sieht es aus, wenn Sie den Schal mehrmals um den Hals schlingen können. Schließen Sie Ihre Arbeit ab und vernähen Sie die Fäden – schon ist der Schal fertig. Mit Fransen, die Sie an den Enden einknüpfen, können Sie den Schal noch aufpeppen.

Variationen für den Sommerschal

Einen Sommerschal können Sie einfarbig oder mehrfarbig mit Streifenmuster stricken. Haben Sie bereits etwas Erfahrung im Stricken, können Sie den Schal als Schlauch auf vier Nadeln und glatt rechts stricken. Sogar Muster können Sie stricken, allerdings kommen solche Muster nur bei einfarbigen Schals zur Geltung. Mit schönen Effektgarnen können Sie auf Muster verzichten, denn sie ergeben beim Stricken bereits ein Muster.