In den vergangenen 4 Jahrzehnten hat sich gerade bei den Frauen in der Größe einiges getan. Nicht nur, dass die Mädchen heute oft größer als 1,70 m werden, sondern auch Schuhgrößen über 40 sind durchaus normal. Umso unverständlicher ist es, dass die Schuhmodelle in Übergrößen nur spärlich vorhanden sind. Meist hören die Trendmodelle bei maximal Gr. 41 auf. Doch sind diese meist schon weniger vertreten als kleinere. Was macht nun eine große Frau, die bei einer Höhe von 180 cm auf Füßen der Größe 43 steht? Sich Schuhe extra anfertigen lassen kostet ein Vermögen. Oft bleibt nur die Suche in diversen Schuhgeschäften. Ein mühseliges Unterfangen, denn welche Frau möchte nicht auch mal einen eleganten Schuh tragen. Doch offensichtlich hört Eleganz in der Regel bei Gr. 40 auf. Was danach kommt, ist unter ferner liefen abzubuchen.

Woher nehmen, wenn es keine passende Schuhe gibt?

Wer es sich einfach machen möchte, recherchiert im Internet und geht online shoppen. Doch auch hier sind Online-Schuhläden, die Damenschuhe in Übergrößen führen, selten zu finden. Zumindest, wenn es sich nicht um sportliche Schuhe oder Sneakers handelt. Es kann natürlich auch vorkommen, durch den Schnitt des Schuhmodells, dass ein Paar Schuhe in Gr. 42 passt, obwohl die Dame Gr. 43 hat. Doch dies kann nur durch Probieren herausgefunden werden. Tatsächlich sind Schuhe in Übergröße oftmals keine Trendsetter, sondern eher, wie es so schön heißt, Vorkriegsmodelle. Welche moderne Frau zieht so etwas an? Geht es nach den Herstellern, egal ob Kleidung oder Schuhe, gibt es nur den genormten Menschen, superschlank und mit kleinen Füßen, der in ihr Schema zu passen hat. Versuchen Sie es mal mit einem Spartoo Gutschein. Denn in diesem Schuhshop im Internet könnte die Dame mit Schuhübergröße eventuell fündig werden. Zumindest sind die Modelle durchaus akzeptabel.

Veränderungen in Sicht?

Es ist schon verwunderlich, denn auf der einen Seite ist die heutige Zeit so schnelllebig wie nie. Doch in Bezug auf übergroße Schuhe scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Besonders Kinder haben Probleme, das richtige Paar zu finden, denn Kinderfüße sind breiter geworden. Dennoch haben sich manche Hersteller so langsam den Gegebenheiten angepasst. So gibt es schon den einen oder anderen Onlineshop mit Schuhen, die sogar eine große Auswahl an Damenschuhen in Gr. 44 zur Verfügung haben. Zwar sind Ballerinas oder Pumps auch eher rar gesät, doch sie sind vorhanden.