Der Winter mit Eis und Schnee ist endlich da. Viele kleine Mädchen verwandeln sich jetzt gerne in Eisprinzessinnen und kleine Jungen in knallharte Eishockeyspieler, die dem Puck nachjagen. Damit den empfindlichen Kinderfüßen nichts passieren kann, müssen die Schlittschuhe immer perfekt sitzen.

Schlittschuhe damals und heute

In früheren Zeiten gab es nur eine Sorte Schlittschuh. Diese Schlittschuhe waren aus echtem Leder, für Damen mit einem weißen und für Herren mit einem schwarzen Schnürstiefel. Besonders für Kinder waren diese Schlittschuhe nicht optimal, denn sie verursachten nicht nur ständig kalte Füße, sondern bargen auch noch viele Gefahren. Das Leder konnte den Fuß nicht stützen und wer umknickte, der konnte sich im schlimmsten Fall die Bänder reißen oder den Fußknöchel brechen. Die Schlittschuhe der heutigen Generation sind aus PVC und haben neben ihrer stabilen Form auch noch andere Vorzüge. Während die äußere Schale aus festem Kunststoff ist, haben moderne Schlittschuhe ein weiches und wärmendes Innenfutter aus Fleece. Bei Kinderschlittschuhen ist dies ein wichtiges Kriterium beim Kauf. Ebenso ist darauf zu achten, dass der Schlittschuh immer eine Nummer größer ist, als der normalen Schuh. So hat der Fuß auch in dicken Socken genug Platz.

Schlittschuhe, die mit wachsen

Kinderfüße wachsen in einem rasanten Tempo und leider wachsen Kinderschuhe nicht mit. Bei Eislaufschuhen für Kinder ist das anders, denn diese Schlittschuhe sind verstellbar und passen sich der jeweiligen Schuhgröße des Kindes an. Durch zwei Schnallen an den Seiten der Kinderschlittschuhe kann die Größe ohne Probleme und ohne Werkzeug reguliert werden. Das spart den ständigen Neukauf von Schlittschuhen und die Kinder müssen die Schuhe nicht jedes Mal einlaufen. Verstellbare Schlittschuhe für Kinder gibt es in den Größen 28 bis 39 in Preislagen zwischen 30,- und 50,- Euro. An Schlittschuhen, die im Test gut abschneiden, werden Kinder bis ins Teenageralter viel Freude haben.

Was ist beim Kauf von Kinderschlittschuhen zu beachten?

Wer Schlittschuhe kaufen will, kann sich im Vorfeld über die verschiedenen Modelle informieren. So gibt es spezielle Eishockey Schlittschuhe für Jungen und auch Schlittschuhe für Mädchen in vielen attraktiven Farben und Designs. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Schlittschuhkufen bereits geschliffen sind, denn dann erübrigt sich der Nachschliff. In einem Sportfachgeschäft werden die Eislaufschuhe auch einem ersten Test unterzogen. Auf Wunsch kann man die Kufen schleifen lassen. Damit Schlittschuhe besonders leicht auf dem Eis gleiten, ist ein so genannter Hohlschliff zu empfehlen.