Die Berufsbekleidung – wie z.B. in den Krankenhäusern, Arztpraxen oder auch Laboren – ist längst nicht mehr nur ein unmodischer „Einheitsbrei”: Medizinische Berufsmoden voll im Trend. Immerhin zeigen Männer und Frauen auch hier ein Stück ihrer eigenen Persönlichkeit (wie in der „normalen” Mode auch). Die bekannten Hersteller der verschiedenen Berufsbekleidungen bieten ihre umfangreichen Sortimente entweder in übersichtlichen (Hochglanz-) Katalogen oder im World Wide Web an. Hier kann die Auswahl – wie z.B. OP-Bekleidung, Kasacks, Laborkittel, Sweatjacken und Berufsschuhe – ganz in Ruhe von zu Hause aus „durchstöbert” werden. Und wer sich etwas genauer umsieht, der wird schnell bemerken, dass medizinische Berufsmoden voll im Trend sind.

Mehr als nur Business-„Klamotte” – Design und Funktionalität

Den Herstellern und Designern, die für die aktuellen medizinischen Berufsmoden verantwortlich sind, ist es mit den neuen Kollektionen gelungen, die Sterilität der Berufsbekleidung gegen farbig-fröhliche Designs auszutauschen. Natürlich werden die klassischen Berufsmoden auch weiterhin im Angebot bleiben – das bestehende Programm wird mit den neuen Bekleidungshighlights einfach erweitert: wie z.B. durch modische Schnittlinien, angesagte Applikationen (teilweise auch farbig), sportliche Designs (auch für Berufsschuhe) und praktische OP-Bekleidung. Tipp: Die Online-Shops bieten neben der riesigen Auswahl oftmals auch konkurrenzlos günstige Preisangebote. Ein Vergleich der unterschiedlichen Sortimente kann sich hier richtig lohnen. Und neben dem Klassiker Weiß halten immer mehr Farben Einzug in das Sortiment: Medizinische Berufsmoden voll im Trend.

So macht „Arbeit” noch mehr Spaß: Medizinische Berufsmoden voll im Trend

Die Funktionalität steht gerade bei der medizinischen Berufsbekleidung absolut im Vordergrund, das ist ganz klar. Das allerdings heißt nicht, dass Kasacks, OP-Bekleidung & Co. nicht auch modisch und im Trend sein dürfen. Gerade im Bereich der Medizin hat sich einiges verändert. Denn gerade hier sollte Berufsmode vor allem auch Spaß machen. Farben wie z.B. Lila oder verschiedene Grüntöne werden jetzt mit schnittigen und modischen Designs kombiniert. Auch bei den verwendeten Materialien hat sich einiges getan: diese sind atmungsaktiver und bringen das medizinische Personal somit weniger ins Schwitzen – selbst nach Stunden. Auch deshalb sind medizinische Berufsmoden voll im Trend. Der Clou: die Stoffe sind noch einfacher zu pflegen (diese lassen sich teilweise auf 95 Grad reinigen) – und neben dem modischen Look tragen sich die Bekleidungsstücke auch noch richtig angenehm und komfortabel. Kein Wunder, dass Männer und Frauen von diesem neuen und modischen Angebot reichlich Gebrauch machen. Na, dann – viel Spaß dabei!