Lederjacken sind äußerst beliebt. Leder ist ein äußerst robustes Material, so dass gut gepflegte Lederjacken über Jahrzehnte verwendet werden können. Allerdings kann eine unsachgemäße Behandlung dazu führen, dass eine Lederjacke sehr rasch Schaden nimmt. Das sollte unbedingt vermieden werden. Lederjacken sind hochwertige Produkte, die einen entsprechenden Preis haben. Sie werden in der Damenmode ebenso wie in der Herrenmode angeboten. Deswegen ist es sinnvoll, schon vor dem Kauf einer Lederjacke darüber Bescheid zu wissen, was bei der Pflege beachtet werden muss. Ansonsten kann ein einziger Fehler dazu führen, dass die Lederjacke unbrauchbar wird. Alleine schon aus Kostengründen sollte dies unbedingt vermieden werden.

Die schlimmsten Fehler bei der Pflege

Wer eine Lederjacke ruinieren möchte, sollte sie in der Waschmaschine waschen. Leder darf auf keinen Fall gewaschen werden, denn das Wasser beschädigt die Integrität des Materials. Deswegen ist es auch unbedingt empfehlenswert, sofort nach dem Kauf eine Imprägnierung vorzunehmen. Mit einem guten Imprägnierspray ist es möglich, Leder gegen Wasser zu schützen. Dazu sollte die Jacke ausgebreitet und mit dem Spray bearbeitet werden. Diese Arbeit sollte im Freien erledigt werden. Allerdings darf die Lederjacke auf keinen Fall zum Trocknen in der Sonne liegen. Sonnenstrahlung lässt das Leder brüchig werden. Lederjacken sollten an einem trockenen Ort bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Zudem sollten sie auf einem Kleiderbügel hängen.

Die richtige Jacke finden

Da Lederjacken so populär sind kann man sie in allen Preis- und damit auch Qualitätsstufen kaufen. Um ein pflegeleichtes Modell zu finden, das Ihnen lange Freude bereitet sollten Sie genau hinsehen. Wenn Sie Lederjacken für Damen auf limowo.dekaufen liegen Sie in jedem Falle richtig.

Eine Lederjacke sorgsam behandeln

Wenn die genannten Fehler vermieden werden, ist schon viel gewonnen. Grundsätzlich sollte zudem eine Lederjacke nicht unbedingt bei extremen Wetterbedingungen getragen werden. Die Reinigung des Leders sollte mit einem trockenen Tuch oder einem feuchten Schwamm erfolgen. Am Ende des Reinigungsprozess muss die Lederjacke trocken abgerieben werden, damit die Feuchtigkeit nicht einziehen kann. Mit der Zeit tendiert Leder dazu, brüchig zu werden. Die kann vermieden werden, indem regelmäßig spezielle Pflegeprodukte eingearbeitet werden. Durch diese Vorsorge bleibt das Leder geschmeidig und angenehmen. Auch alte Lederjacken können durch eine ausgiebige Behandlung mit Pflegeprodukten wieder in Form gebracht werden. Besondere Vorsicht ist bei Wildleder geboten, denn Wildleder ist empfindlich. Deswegen sollte man auch bei der Pflege nur Produkte einsetzen, die ausdrücklich für Wildleder geeignet sind. Dann ist es kein Problem, eine Lederjacke ein Leben lang zu nutzen.

Hier erfahren Sie mehr zu Jacken-Mode.