Unterwäsche ist etwas Intimes, sie soll die Figur formen, sie soll sexy wirken und möglichst auch noch praktisch sein. Sexy Unterwäsche ist nicht immer bequem, vor allem, wenn sie billig ist. Das Material kann zu Hautreizungen führen. Hautfreundliche Unterwäsche ist nicht immer sexy, sondern höchstens pflegeleicht. Dennoch kann hautfreundliche Unterwäsche aber durchaus erotisch sein, wenn sie schön gearbeitet ist und eine tolle Figur zaubert.

Diese Stoffe sind hautfreundlich

Denken Sie an hautfreundliche Unterwäsche, so fällt Ihnen sicher zuerst Baumwolle ein. Schlabbrige Baumwollunterwäsche, im Feinripp-Look, ist sehr bequem, aber bestimmt nicht schön. Allerdings kann Baumwollunterwäsche, beispielsweise von Sloggi, schön und bequem zugleich sein. Im Baumwollmaterial ist oft ein Stretch-Anteil enthalten, der für eine gute Passform sorgt. Die Baumwoll-Unterwäsche ist oft nach einem Öko-Tex-Standard gefertigt. Diese Baumwoll-Unterwäsche wird für Damen, Herren und Kinder angeboten. Neben der schlichten weißen Unterwäsche ist farbige Baumwoll-Unterwäsche erhältlich.

Sie finden eine breite Auswahl an Unterwäsche bei Labodin. Viele Marken werden dort angeboten. Die Marke Esprit beweist wieder einmal mehr, dass schöne Unterwäsche sehr bequem sein kann. Ein praktisches und sehr hautfreundliches Material für Unterwäsche ist die Mako Baumwolle, vermischt mit einem geringen Anteil Elasthan. Slips und Boxershorts für Herren werden beispielsweise von der Marke Schiesser angeboten. Die Mako Baumwolle ist supergekämmt.

Frauen, die gerne Spitzenunterwäsche tragen, müssen auf Tragekomfort und angenehmes Material nicht verzichten. Schöne Damenunterwäsche aus Spitze ist aus atmungsaktivem Material, mit einem Anteil aus Lycra, gefertigt. Nylon ist angenehm auf der Haut. Viele Designer, z.B. Calvin Klein, verwenden dieses Material. Schöne BHs werden aus Baumwolle oder Nylon, versetzt mit Lycra, gefertigt. Sogar Spitze kann aus Baumwolle hergestellt werden. Besonders edle Unterwäsche ist aus Seide gefertigt. Seide ist ein Naturmaterial und ist daher besonders hautverträglich.

Darauf sollten Sie achten

Bei hautfreundlicher Unterwäsche kommt es nicht nur auf Material an, das besonders angenehm im Tragen ist. Die Nähte dürfen auf keinen Fall drücken. Die Unterwäsche soll nicht einengen. Eine gute Verarbeitung ist also wichtig. Kaufen Sie die Unterwäsche auf keinen Fall zu eng. Vor allem zu enge BHs können schwerwiegende Folgen haben. Tragen Sie gerne Bügel-BHs, so sollten Sie darauf achten, dass die Bügel nicht drücken. Achten Sie genau auf die Verarbeitung der Unterwäsche.