Accessoires und Schmuck werden in erster Linie von Frauen getragen. Daher fällt auch die Schmuckabteilung im Modegeschäft für den Herrn meist relativ klein aus. Doch immer mehr Männer bekennen Farbe und greifen selbstbewusst ins Schmuckkästchen. Besonders beliebt sind Ketten. Aber ist Halsschmuck für Männer wirklich angesagt?

Sollten Männer Halsschmuck tragen?

Spätestens seitdem Ohrringe für Männer eine Zeit lang in Mode waren, sollte sich die Frage nach der Angemessenheit von Halsketten für Männer erübrigt haben. Die Zeiten, in denen Männer nur eine Armbanduhr als schmückendes Accessoire tragen dürfen, sind längst vorbei. Juweliere und Designer entwerfen mittlerweile ganze Männerschmuck Linien und passen diese auf die Bedürfnisse der Männerwelt an. Halsschmuck ist ein fester Bestandteil dieser Kollektionen. Bekannte Modemacher machen es vor. Die Stilikone Karl Lagerfeld greift gerne zum Schmuck und zeigt, dass das Tragen von Schmuckstücken mittlerweile dem männlichen Naturell entspricht.

Leder und natürliche Materialien betonen die Männlichkeit

Aufwändige Details, bunte Farben und Glitzerperlen haben an einer Kette für Männer nichts verloren. Verspielte Ketten gehören daher in die Frauenschmuckabteilung. Männer sollten beim Aussuchen einer Kette darauf achten, dass diese nicht zu auffällig sind. Setzen Sie als Mann also immer auf schlichte Eleganz. Ketten aus Leder wirken robust und sind schlicht. Vor allem naturbelassenes Leder in dunklen gedeckten Brauntönen oder im klassischen Schwarz unterstreicht die Männlichkeit. Für den Surfer Look dürfen Männer auch auf eng anliegende Ketten mit Holzperlen zurückgreifen. Die Perlen sind sowohl unbehandelt als auch lackiert ein echter Hingucker.

Halsschmuck bezaubert die Frauenwelt

Halsschmuck bezauberte schon in der Antike Frauen sowie Männer. Es war ein Zeugnis von Wohlstand und Reichtum. Materialien wie Silber, Gold und Perlmutt zu wunderschönen sehr filigranen Kolliers und Bändern gearbeitet. Generationen über Generationen trugen dann den Schmuck.

Auch heute noch wird edler Halsschmuck in Handarbeit als Einzelstücke hergestellt. Doch es muss nicht immer ein handgefertigtes Stück sein, auch Modeschmuckkollektionen haben ihren Reiz und liegen im Trend. Raffiniert gearbeitet sind sie kaum vom Original zu unterscheiden. Gerade lange Ketten aus Holz sind derzeit der Renner, dass beweisen auch viele Stars und Sternchen.

Gerne werden auch Edelsteine und Zirkonen in den Halsschmuck eingearbeitet, diese erzeugen eine Brillanz und machen den Schmuck zum Blickfang. Aber auch extravagante Leder- oder Samtbänder mit eingearbeiteten Strasssteinen und einfache Lederschnüre mit Anhängern aus Silber gelten als Halsschmuck.
Doch ob edler Brillantschmuck oder trendiger Modeaccessoires für den Hals, eine Frau strahlt auch ohne.