Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind (obwohl es ja gerade weg ist und zum Glück das Winterwetter mitgenommen hat), sondern auch das Gerücht, dass das Tragen von BHs Brustkrebs auslösen wurde. Gerade in den USA gibt es Vereinigungen, die immer wieder versuchen einen Zusammenhang festzustellen. Dabei können deren Argumente in der Regel leicht entkräftet werden und in groß angelegten Studien des Mamma-Diagnostikers Volker Barth konnte kein Zusammenhang hergestellt werden.

Das viel größere Problem liegt darin, dass die meisten Frauen ihre Körbchengröße nicht richtig bestimmen und den BH oftmals zu klein kaufen. Dadurch können nämlich Nacken-, Kopf und Rückenschmerzen auftreten, weil der BH in eine unnatürliche Haltung zwingt. Da diese aber nur leicht abweicht, nimmt man dies erst wahr, wenn man den BH ablegt und sich direkt besser fühlt. Doch wenn der BH in der richtigen Größe gekauft wird, ist er selbstverständlich nicht gesundheitsschädigend, sondern erledigt nur die Aufgabe, für die er geschaffen wurde: Die Brust zu stützen.

Gehen Sie also unbesorgt nach Dessous shoppen, egal ob im Laden oder mit einem Rabattgutschein für Zalando. Denken Sie nur daran, dass Sie den BH vernünftig anprobieren. Auch bei Onlinehändlern ist es möglich, dies zu tun. Fast alle Shops bieten 14 Tage Rückgaberecht, manche sogar mehr. Meiden Sie Shops, die dies nicht tun, obwohl es gesetzlich vorgeschrieben ist. Wenn Sie ein TrustedShops Symbol sehen, können Sie sich sicher sein, dass Sie einen vertrauenswürdigen Shop gefunden haben. Lesen Sie sich aber zur Sicherheit die AGBs durch, um auf der sicheren Seite zu stehen. Dann macht der Dessouskauf richtig Spaß.

Reizwäsche sollte auch bequem sein

Reizwäsche dient nicht nur dem erotisierenden Zweck, sondern der Träger selbst empfindet Reizwäsche oft auch als einfach nur bequem. Der Begriff umschließt viele Bekleidungsstücke, die von einem Slip bis hin zu einem Korsett reichen. Traditionell und immer noch angesagt ist die Farbe schwarz. Denn immer noch gilt schwarze Reizwäsche als absolut sexy. Aber auch weiß kann seine Reize haben.

Zu dem traditionellen Slip und BH können weitere Accessoires die erotische Wirkung verstärken. So beispielsweise Strapse mit oder ohne Spitze runden sie das Bild ab. Darüber kann dann noch ein kleines Negligé zusätzlich ansprechend wirken. Aber es gibt ja nicht nur für Frauen Reizwäsche, auch Männer müssen nicht immer die klassischen Boxershorts tragen.

Für welche Farbe oder Form man sich auch entscheidet, man sollte sich wohlfühlen. Denn wenn die Lingerie unbequem ist, wirkt es einfach nicht mehr und manchmal kann auch ein einfaches Baumwollhemdchen unheimlich sexy sein.