Fashion Trends

Am PULS der Zeit!

Category: Jacken (Page 1 of 2)

Lederjacken richtig pflegen

Lederjacken sind äußerst beliebt. Leder ist ein äußerst robustes Material, so dass gut gepflegte Lederjacken über Jahrzehnte verwendet werden können. Allerdings kann eine unsachgemäße Behandlung dazu führen, dass eine Lederjacke sehr rasch Schaden nimmt. Das sollte unbedingt vermieden werden. Lederjacken sind hochwertige Produkte, die einen entsprechenden Preis haben. Sie werden in der Damenmode ebenso wie in der Herrenmode angeboten. Deswegen ist es sinnvoll, schon vor dem Kauf einer Lederjacke darüber Bescheid zu wissen, was bei der Pflege beachtet werden muss. Ansonsten kann ein einziger Fehler dazu führen, dass die Lederjacke unbrauchbar wird. Alleine schon aus Kostengründen sollte dies unbedingt vermieden werden.

Die schlimmsten Fehler bei der Pflege

Wer eine Lederjacke ruinieren möchte, sollte sie in der Waschmaschine waschen. Leder darf auf keinen Fall gewaschen werden, denn das Wasser beschädigt die Integrität des Materials. Deswegen ist es auch unbedingt empfehlenswert, sofort nach dem Kauf eine Imprägnierung vorzunehmen. Mit einem guten Imprägnierspray ist es möglich, Leder gegen Wasser zu schützen. Dazu sollte die Jacke ausgebreitet und mit dem Spray bearbeitet werden. Diese Arbeit sollte im Freien erledigt werden. Allerdings darf die Lederjacke auf keinen Fall zum Trocknen in der Sonne liegen. Sonnenstrahlung lässt das Leder brüchig werden. Lederjacken sollten an einem trockenen Ort bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Zudem sollten sie auf einem Kleiderbügel hängen.

Die richtige Jacke finden

Da Lederjacken so populär sind kann man sie in allen Preis- und damit auch Qualitätsstufen kaufen. Um ein pflegeleichtes Modell zu finden, das Ihnen lange Freude bereitet sollten Sie genau hinsehen. Wenn Sie Lederjacken für Damen auf limowo.dekaufen liegen Sie in jedem Falle richtig.

Eine Lederjacke sorgsam behandeln

Wenn die genannten Fehler vermieden werden, ist schon viel gewonnen. Grundsätzlich sollte zudem eine Lederjacke nicht unbedingt bei extremen Wetterbedingungen getragen werden. Die Reinigung des Leders sollte mit einem trockenen Tuch oder einem feuchten Schwamm erfolgen. Am Ende des Reinigungsprozess muss die Lederjacke trocken abgerieben werden, damit die Feuchtigkeit nicht einziehen kann. Mit der Zeit tendiert Leder dazu, brüchig zu werden. Die kann vermieden werden, indem regelmäßig spezielle Pflegeprodukte eingearbeitet werden. Durch diese Vorsorge bleibt das Leder geschmeidig und angenehmen. Auch alte Lederjacken können durch eine ausgiebige Behandlung mit Pflegeprodukten wieder in Form gebracht werden. Besondere Vorsicht ist bei Wildleder geboten, denn Wildleder ist empfindlich. Deswegen sollte man auch bei der Pflege nur Produkte einsetzen, die ausdrücklich für Wildleder geeignet sind. Dann ist es kein Problem, eine Lederjacke ein Leben lang zu nutzen.

Hier erfahren Sie mehr zu Jacken-Mode.

Die Lederjacken Modelle 2016

Lederjacken sind eigentlich nie aus der Mode gekommen.  Derzeitige Trends sind eher eng geschnitten, weshalb die Länge entscheidend ist.  Schwarz und satte Braun Töne (also ein dunkles Braun oder Kastanie), sehen immer gut aus, wobei gerade Beige- und hellere Brauntöne nicht selten spießig und billig aussehen können. 

Der sportlich-legere Look mit der Motorradjacke

Bei einer Motorradjacke darf es auch gerne einmal etwas bunter zugehen, gerne werden rote oder weiße Streifen an den Ärmeln in das Leder verarbeitet, wer darauf achtet, dass der Rest der Kleidung nicht zu bunt wird, kann diesen Look locker tragen und muss sich dafür auch kein Motorrad zulegen.

Punk Lederjacke oder Bikerjacke alla James Dean

Eine solche Lederjacke sitzt in der Regel etwas höher und hat einen aufschlagbaren Kragen. Sie passt zu einer Vielzahl von Kleidungsstücken, eine Verzierung mit Nieten und Buttons ist ebenso möglich, wenn einem unifarben zu langweilig ist. Damit die Bikerjacke ein wenig abgenutzter aussieht, sollten Sie sie häufig tragen, auch ruhig zwischendurch zuhause.

Die Fliegerjacke für den 50er Jahre Look

Die Fliegerjacke kommt wieder in Mode, allerdings im klassischen 50er Jahre Look, heißt also mit Bündchen (derzeit werden ja eher die weiteren Mantelversionen getragen) und Glatt- anstelle von Wildleder. Das Teddyfell am Kragen ist natürlich ein Hingucker und besonders bei Wind sehr warm.

Lederjacke Vintage Style

Diese Lederjacken gibt es nun schon seit einigen Jahren, aber da sie relativ simpel gestaltet sind, sind sie auch zeitlos schick. Ausgehend von der Fliegerjacke sind sie mit Bündchen versehen, bestehen meistens aus Glattleder und sind in den Farben Schwarz, Braun und manchmal sogar Blau oder Grau gehalten.

80er/90er Lederjacken

Wer sich an so eine Jacke traut, sollte in Sachen Hose und Shirt so simpel wie möglich bleiben, ein paar einfache Turnschuhe, schwarze Mokkassins oder Stoffschuhe sehen sehr gut dazu aus. Für die Frauen sind natürlich die kurzen Modelle sehr schick, die Männer sollten sich lieber an die längeren Jacken halten.

Hippie Jacken: Fransen, Fransen, Fransen

Fransen über Fransen, so sehen die aus Wildleder genähten Hippie Jacken aus, die wir kennen und lieben. Dennoch, zu Jeans (Schlaghosen), romantischen Kleidern oder Miniröcken sehen sie reichlich schick aus, vor allem, wenn man die Mähne dazu hat.

Wo bekomme ich G Star Jacken günstig?

G Star Jacken für Damen sind stark gefragt. Aber wo sind diese günstig erhältlich, welche Modelle gibt es und was kosten sie? Oft können Sie im Internet, sowohl in Onlinestores als auch bei Ebay, echte Schnäppchen machen. Achten Sie aber auf die Vertrauenswürdigkeit des Händlers.

Die Trend Mode von G Star zeichnet sich aus durch extrem belastbare Materialien, aufwendige Verarbeitung und einen perfekten Sitz. Trotz dieser Merkmale und den praktischen Details an den Jacken ist die Damenmode des Labels eher schlicht und klassisch als bunt und extrovertiert.

G-Star Blazer Hastings

Die klassischste und eleganteste der G Star Jacken für Damen aus der aktuellen Kollektion. Die Jacke besteht aus Leinen verziert mit Biesen und labelgeprägten Nieten. Verschließen können Sie den Blazer mit verdeckten Haken und Ösen. Die kurze Boleroform hat einen tiefen V-Ausschnitt und eine geschwungene Linienführung. Der strenge Stehkragen und zwei Seitenschlitzen hinten verleihen gediegene Eleganz. Der Blazer ist online schon ab 199.- Euro erhältlich.

G-Star Conrad Overshirt

Eine stylische Kurzjacke für den Übergang zwischen den Jahreszeiten. Die Jacke hat einen kurzen Stehkragen mit Druckknopf, ist leicht tailliert und hat ein Rippstrickbündchen an Arm- und Hüftabschluss. Auffälliges Detail sind die Schulterklappen. Diese G Star Jacke ist in grau erhältlich und kostet bei yalook 79.90 statt 99.- Euro.

G-Star P.T. BASEBALL – green pepper

In-Jacken zitieren Klassiker und setzen neue Akzente. So auch die grüne P.T. BASEBALL von G-Star, eine modische Interpretation der Baseball-Jacke. Die G-Star Designer haben jedoch den Look leicht abgewandelt und die Jacke körperbetonter geschnitten als das Original. Klassischer Stehkragen, zwei Einstecktaschen, Druckknöpfe, und Ärmel aus Kunstleder mit elastischen Bündchen bestimmen den klassischen Look der Jacke. Bei Zalando sind diese G Star Jacken für 229.- Euro erhältlich.

G-Star Harvard

Die Damen-Winterjacke aus der neuen Correctline-Kollektion! Mittig sitzt eine Doppelknopfleiste und linksbündig setzt ein Reissverschluss mit Lederleiste optische Highlights. Die Ärmel sind mit einem Strickbund abgesetzt und seitlich neben den Ärmeln sitzen Klapptaschen mit Knopf. Im Onlineshop yam-yam-fashion bekommen Sie diese G Star Jacken für 140.- statt 279.- Euro.

Blousons

Der Blouson der aktuellen Kollektion hat Biker-Anleihen, einen knöpfbaren Stehkragen und eine aufgesetzte Brusttasche. Die Ärmelsaumschlitze weisen einen Reißverschluss auf und am rechten Ärmel befindet sich ein Logo-Print. Der Blouson ist erhältlich in den Größen S (36), M (38), L (40)  und XL (42). Im Onlineshop von Otto erhalten Sie ihn schon ab 99.- Euro.

Outlet Store und Ebay

Im Outlet Store können Sie bei G Star Jacken echte Schäppchen machen. Um in einen G Star Otlet Store zu gelangen müssen Sie von einem Mitarbeiter eingeladen werden. Um dies zu erreichen, können Firmenchefs sich per Mail in einem ausgesuchten Outlet Store anmelden. Nach der Registrierung können alle Mitarbeiter im Store einkaufen. Nur der Outlet Store in Weil am Rhein verlangt keine Anmeldung.

Eine gute Adresse für Damenjacken ist guna.de und auch planet-sports.de bietet reduzierte Ware aus der vorherigen und der aktuellen Kollektion. G Star Jacken finden Sie zudem bei ebay. Dort bekommen Sie sowohl reduzierte Neuware als auch gebrauchte Damenjacken. Achten Sie hier unbedingt auf das Bewertungsprofil des Käufers. Gerade bei bekannten Marken tummeln sich auch Produktpiraten und Betrüger auf der Internetplattform.

Wie fallen Bench Jacken aus?

Kleidung der Marke Bench liegt im Trend und ist nicht mehr wegzudenken aus den Kaufhäusern und Online Shops. Bench Jacken bilden da keine Ausnahme. Informieren Sie sich vor dem Kauf über die richtige Größenauswahl. Nichts ist ärgerlicher als eine schlecht sitzende Jacke.

Wichtig zu wissen ist, dass Bench Jacken bis zu zwei Nummern kleiner ausfallen können. Wenn Sie Ihre Jacke online bestellen möchten, sollten Sie deshalb Ihr Wunschmodell immer zuvor im Laden anprobieren. So vermeiden Sie einen zeitaufwendigen und oft kostenpflichtigen Umtausch.

Trendmarke Bench

Jacken der Marke Bench sind mittlerweile von dem Jackenmarkt nicht mehr wegzudenken. Die schlichten Styles und die tolle Farbauswahl überzeugt Kunden in jeder Hinsicht. Die meisten Bench Jacken Modelle kommen mit dem Bench-typischen hochschließenden Klappkragen daher. Hinzu kommt häufig eine Kapuze, die kein Frieren mehr zulässt. Stöbern Sie einmal durch das vielfältige Angebot und Sie werden schnell merken, dass für jeden Geschmack und jede Gelegenheit etwas Passendes dabei ist. Zudem darf jeder Kunde eine hochwertige Verarbeitung und hervorragende Materialien erwarten.

Modelle

In der Bench Kollektion gibt es leichte Jacken wie die Barbeque oder die Bench Viv. Aber auch warme und wintertaugliche Modelle stehen zum Verkauf. Bench Fleece Jacken und Bench Winterjacken sind optimale Begleiter für Herbst und Winter. Die Modelle fallen meist durch ein großes Bench Logo am Kragen oder auf der Jacke auf. Farblich ist zu jeder Jahreszeit etwas passendes dabei, so dass Sie Ihre Bench Jacken wunderbar mit Ihren anderen Kleidungsstücken kombinieren können.

Zudem sind Bench Jacken in nahezu jeder Größe erhältlich. In der Damenkollektion finden Sie Modelle von XS bis XXL. Die meisten Modelle fallen etwas kleiner aus. Dies sollten Sie beim Kauf bedenken, denn es kann sein, dass Sie Ihre Bench Jacke in einer größeren Größe kaufen müssen. So kann sich Ihre neue Bench Jacke schon einmal ein bis zwei Größen von Ihrer gewöhnlichen Kleidung unterscheiden.

Der Preis

Der Preis für Bench Jacken kann variieren und hängt mitunter stark davon ab wo Sie Ihre Jacke kaufen. Wichtig ist, dass Sie die Preise vor jedem Kauf vergleichen. Achten Sie hierbei sowohl auf Angebote in Kaufhäusern als auch auf Angebote in unterschiedlichen Online Shops. Der Durchschnittspreis für Bench Jacken beträgt meist zwischen 80 und 150 Euro. Gerade in Online Shops sind Bench Artikel aber auch häufig reduziert. So können Sie mit etwas Glück eine Bench Jacke sehr günstig erwerben.

Wo bekomme ich Bench Jacken für Damen günstig?

Ehemals ein Subkultur-Label aus der Skater- und Musikszene Manchesters hat sich Bench längst ein weltweites Vertriebsnetz aufgebaut. Die Streetware zeichnet sich aus durch hervorragende Verarbeitung, hochwertige Stoffe und funktionale Details. Doch wo gibt es Bench Jacken günstig zu kaufen?

Verwurzelt ist Bench mit der Skateboard-, BMX- und Musikszene und wurde Ende der 80er Jahre gegründet. Anfangs war das Label aus Manchester bekannt für auffällig bedruckte T-Shirts und Sweatshirts. Zunächst ein cooles Untergrundlabel hat Bench heute eine weltweit Fangemeinde. Nachdem 2016 der erste Headstore in Berlin eröffnet wurde, folgten weitere in England und die Kollektionen wurden sukzessive erweitert. Gerade eine Bench Jacke besticht durch ihren zeitlosen Stil und multifunktionale Details. Aber wo können Sie Bench Jacken kaufen und wo sind sie reduziert zu bekommen?

Fleece-Jacken

Die Auswahl an Bench Jacken ist groß und reicht von der kuscheligen Fleecejacke bis zum schicken Sommerblouson oder der wetterfesten Winterjacke. Fleecejacken liegen meist zwischen 40.- und 70.- Euro. Der Onlineshop von SportScheck hält diverse Modelle bereit, einige davon reduziert.

Winterjacken

Ebenso beliebt wie die Fleece-Jacken sind Bench Winterjacken mit Reißverschluss und zum Teil mit Kapuze. Die Sno Jacket oder Option Jacket sind derzeit bei Amazon zum Preis von 30.- bis 50.- Euro erhältlich.

Allrounder

Ein sehr schönes Modell aus dieser Jacken-Serie ist die Barbeque Jacket. Die anthrazitfarbene Jacke ist bei näherem Hinsehen leicht gepunktet. Sie ist stark tailliert geschnitten, hat einen mittig sitzenden, verdeckten Reißverschluss und zwei seitliche Taschen mit Reißverschluss. Besonders auffällig ist der Kragen gestaltet. Er lässt sich bis zum Kinn schließen und auf der Hinterseite ist ein großes Bench-Logo aufgebügelt. Die am Halsansatz angebrachte Kapuze lässt sich mit einem Zipper entfernen. Die auffällig gestalteten Bench Jacken, die regulär zirka 70.- Euro kostet, erhalten Sie derzeit bei Amazon sehr billig für 30.- Euro.

Die Jacke Sarah, ebenfalls aus 100 Prozent Baumwolle, ist eher klassisch als sportlich. Sie ist tailliert und hat als auffälliges Detail einen doppelten Kragen. Die Jacke ist in sieben dezenten und frischen Farben erhältlich. Auch sie ist derzeit bei Amazon von zirka 70.- auf 30.- Euro reduziert.

Lederjacken

Bench Jacken gibt es auch aus Leder. Das Modell Esser Leather ist leicht tailliert und hat genug Bewegungsfreiheit im Brustbereich. Die Rippstrickabschlüsse an Kragen, Armen und Hüfte schützen Sie vor Wind und Wetter. Zwei Fronttaschen bieten Platz für  Ihre Habseligkeiten und unter den Armen befinden sich Belüftungsösen. Das Leder ist leicht geshrinkelt und hat eine Used-Optik. Diese Bench Jacken erhalten Sie derzeit bei Yatego schon für 185.- Euro.

Bei den bisher erwähnten Händlern lassen sich immer wieder Schnäppchen machen und Sie können Bench Jacken günstig erstehen. Oftmals handelt es sich um Auslaufmodelle oder saisonale Mode, die aus den Lagern der Händler verschwinden muss.

Kombinationsmöglichkeiten für Fleecejacken

Wenn sich der Sommer dem Ende neigt und die Tage kürzer werden, ist es an der Zeit, die Übergangskleidung aus dem Schrank zu holen. Warme Jacken und lange Hosen schützen Sie dabei vor Nässe und den sinkenden Temperaturen. Aber im Herbst besteht das Risiko, sich zu warm zu kleiden. Lassen Sie daher den Wintermantel im Kleiderschrank und tragen modische Fleecejacken, die sich mit den aktuellen Herbsttrends zu einem warmen Outfit kombinieren lassen.

Pullover und luftige Shirts

Draußen stürmt und regnet es, aber im Cafe und am Arbeitsplatz herrschen angenehme Temperaturen. Was also sollen Frauen in dieser Übergangszeit tragen? Die Lösung ist ein Outfit, das Sie vor dem rauen Wetter schützt und gleichzeitig luftig ist. So tragen Sie unter der Fleecejacke ein Shirt mit Dreiviertel-Armen oder einem schulterfreien Ausschnitt und ziehen die Jacke in geschlossenen Räumen aus. Der Vorteil, zu Fleecejacken passt die aktuelle Mode der Herbsttrends. Tipp, stimmen Sie das Outfit farblich aufeinander ab und suchen Sie aus dem Angebot ein Modell aus, das zu Ihrem Kleidungsstil passt. Für kältere Tage kombinieren Sie das Kleidungsstück aus Fleece einfach mit einem Rollkragenpullover oder einem Wollpullover mit einem Schal. Für besonders stürmische Tage und Ausflüge eignen sich sogenannte Softshelljacken, die durch ihre besondere Membran den Körper warm halten. Allerdings sollten Sie bei der Wahl des Oberteils darauf achten, dass das Shirts mit dem Bund der Jacke und dem Beginn der Hose abschließt.

Perfekt zur Jeans- und Schuhmode

Gleichzeitig passen die warmen Fleecejacken zu jeder Art von Jeansmode. Ob lässig oder stylish, die angesagten Bench Jacken lassen sich mit jedem Modestil in den aktuellen Herbstfarben kombinieren. Außerdem stellen Sie eine gute Alternative zu Mänteln und Lederjacken dar, da sie pflegeleichter sind. Suchen Sie zum Beispiel das richtige Outfit für eine Party, tragen Sie zu einer kurzen Jacke eine sexy Miss Sixty Jeans, die die Vorzüge Ihres Körpers betont. Schließlich runden Sie den Look mit einem farblich passenden Oberteil und Schuhen ab. Jedoch sollten Sie weder Ballerinas noch High Heels zu der Fleecejacke tragen, wählen Sie stattdessen Stiefeletten oder Schuhwerk mit einem flachen Absatz.

Lederjacke: Braun ist die Trendfarbe der Saison

Die Lederjacke in Braun ist im Herbst ein treuer BegleiterEs gibt Mode-Trends, die kommen und gehen. Und es gibt Mode-Trends, die bleiben. Sie werden zu einem unvermeidlichen modischen Statement. Wer Lederjacke trägt ist cool – egal ob knallharter Biker oder strategische Geschäftsfrau. In diesem Herbst ist die Lederjacke braun wieder en vouge.Es wird kalt draußen. Also ändert sich auch die Mode. Vorbei sind die warmen Tage, an denen die Jacke getrost auf dem Bügel hängen bleiben konnte. Nun ist sie unser täglicher Begleiter. Wer mit dem Trend geht weiß: Absolut modisch ist und bleib in dem Fall die Lederjacke. Auch wenn Jahr um Jahr die Modelabels diktieren, was auf dem Leib zu tragen ist. Die Lederjacke ist beständig und bleibt DAS modische Must-Have des Herbstes.

Den Herbst in seinen eigenen Farben genießen

Passend zu den gefärbten Blättern an den Bäumen sind auch die Farben der Lederjacke. Dabei ist die Farbe Braun der unangefochtene Gewinner. Die Lederjacke braun ist ein Klassiker. Erdige Brauntöne – Hellbraun, Cognac und Naturbraun – bestimmen alljährlich die Farben der Lederjacken. 2016 erlebte die Lederjacke einen Wiedereinstieg in die Moderegale. Designer erkannten, dass sich die Lederjacke braun perfekt zum Vintage-Look kombinieren lässt. Seitdem ist sie nicht mehr aus den Boutiquen wegzudenken.
Gerade der Lederblouson ist für die junge Mode-Generation die beliebteste der Lederjacken. Ältere Kunden schätzen dagegen den Ledermantel. Frauen, die ein Büro-Outfit aufpeppen wollen, greifen lieber zum Lederblazer. Aber egal welcher Schnitt – die Lederjacke braun ist Trend. Die Ledermode bringt für jeden Fan des Naturlooks das passende Modell: die Bikerjacke, die Pilotenjacke oder die Westernjacke.

Die richtig Pflege ist bei der Lederjacke braun das A und O

Die Lederjacke braun muss genau wie alle anderen Lederjacken gut gepflegt werden. Waschen ist für Leder tabu! Auslüften reicht vollkommen. Um das Leder geschmeidig zu halten, eignet sich eine Pflegecreme. Allerdings darf diese keine Silikone enthalten. Wenn Sie sich zum Kauf einer Lederjacke braun entscheiden, fragen Sie in jedem Fall den Händler, welche Pflege Sie anwenden sollen. Der Händler hat in der Regel auch die passenden Produkte. Bei Flecken auf einer Lederjacke braun ist eine Leder-Spezialreinigung in einer Wäscherei vonnöten. Das Personal ist geschult und weiß, welche Pflege bei Lederjacken tatsächlich möglich ist.
Beliebt sind auch Lederjacken aus naturbelassenem Leder. Diese hellen Töne bringen in den tristen Herbst ein leuchtendes Highlight. Doch diese Lederarten dürfen nicht eingecremt werden, denn sonst dunkelt die Farbe nach. Es können sich auch Fettlecken bilden, die bleiben und die Lederjacke braun somit im wahrsten Sinne des Wortes versauen. Darum: Lieber einsprühen und die Jacke lange genießen.

Jeansjacken für Damen

Mode ist immer bestimmten Trends unterworfen, die jedes Jahr immer nach den jeweiligen Jahreszeiten wechseln. Die Jeansjacke für Damen gehört aber zu den Kleidungsstücken, die zeitlos sind und sich auch nach vielen Jahren immer noch einer großen Beliebtheit erfreuen.

Die Jeansjacke – immer wieder modern

Jeansjacken für Damen wurden erst in den 1970er Jahren modern, vorher gab es diese strapazierfähigen und legeren Jacken nur für Herren. Als die ersten Jeansjacken für Damen auf den Markt kamen, waren Sie hellblau und im Blouson-Stil geschnitten, aber in den letzten Jahren hat sich sowohl bei der Farbe als auch beim Schnitt einiges getan, und wenn Sie heute eine Jeansjacke kaufen wollen, dann haben Sie eine sehr große Auswahl neben dem Hippie-Look. Mit einer Jeansjacke sind Sie immer richtig angezogen und das nicht nur in der Freizeit, viele Jeansjacken sehen auch zu einem förmlichen Outfit fürs Büro gut aus. Um die passende Jeansjacke zu finden, müssen Sie noch nicht einmal das Haus verlassen, denn online Markenkleidung kaufen ist einfach und bequem.

Jeansjacken sind ideal zum Kombinieren

Eine weiße Bluse, ein schwarzes T-Shirt oder Top und auch ein Pullover mit Rollkragen sehen zu einer Jeansjacke sehr gut aus. Ein Vorteil bei Jeansjacken ist ihre zwanglose Form, und selbst wenn Sie ein romantisches Sommerkleid mit kleinen Streublümchen tragen, dann ist die Jeansjacke perfekt. Tragen Sie eine Jeansjacke, die auf Taille geschnitten ist, dann sieht eine Hüftjeans gut dazu aus und auch zum Minirock machen Jeansjacken eine sehr gute Figur. Immer wieder im Trend sind Jeansjacken im Retro- oder Vintage Look. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Jacke „gewaschen“ also used aussieht, denn dann wirkt sie besonders authentisch.

Was Sie vermeiden sollten

Jeansjacken sehen zu fast allen Kleidungsstücken gut aus, es gibt aber trotzdem etwas, was Sie vermeiden sollten. Von Kopf bis Fuß in Jeans, das sieht nicht gut aus, selbst wenn Sie dazu eine schicke Bluse oder einen modischen Pullover tragen. Wenn es unbedingt eine Jeanshose sein soll, entscheiden Sie sich zum Beispiel bei einer hellblauen Jeanshose für eine dunkelblaue Jeansjacke oder wählen zur hellen Jacke eine schwarze Hose. Der Kontrast macht den Look dann perfekt. Als Übergangsjacke für den Herbst ist eine Jeansjacke jedoch nicht lange zu tragen.

Übergangsjacke: Eine Strickjacke für Damen

Am Ende des Sommers, wenn die Temperaturen fallen und das Wetter rauer wird, ist es Zeit, die Übergangsjacken aus dem Kleiderschrank zu holen. Dabei gibt es – neben den wasserabweisenden, gefütterten Jacken – schicke Strickmode aus Wolle, die Sie vor kalten Temperaturen schützt und sie trotzdem modisch kleidet. Hier erfahren Sie welche weiteren Kleidungsstücke Sie aus Strick erhalten und sie richtig pflegen.

Eine Strickjacke für Frühling und Herbst

Strickmode hält ihre Trägerinnen warm und lässt die Haut gleichzeitig atmen, im Gegensatz zu Kleidungsstücke, die größtenteils aus Polyester bestehen. Aus diesem Grund geraten Sie in Strickjacken bei mittleren Temperaturen nicht so schnell ins Schwitzen. Zwar sind laut eines Tests der Stiftung Warentest ebenfalls atmungsaktiv und zudem wasserabweisend, doch eignen sich diese erst bei niedrigeren Temperaturen etwa zum Übergang zwischen Herbst und Winter. Hier liegt ein weiterer Vorteil der Strickware, denn mit Woll-Kleidung in zwei Schichten halten Sie den kühlen Temperaturen stand und sind weiterhin gut gekleidet.

Tolle Strickware: Mäntel und Pullover aus Wolle

Strick liegt im Trend und so finden Sie schicke Pullover aus Feinstrick in der Mode von Tom Tailor und anderen großen Labels. Außerdem haben Sie eine große Auswahl zwischen Rollkragenpullovern, dünne und dickere Strickjacken bis zu gestrickten Schals. Wussten Sie bereits? Ein Strickmantel sorgt für eine schlanke Silhouette und hält die Nieren und die Beine warm, schließlich erhöhen zu kurze Jacken und Oberteile das Risiko für Blasen- und Nierenentzündungen. Wegen des vielfältigen Angebots an Strickmode ist für jeden Kleidungsstil das Passende dabei. So lassen sich Pullover auf Feinstrick zu einem Rock oder einer Jeans tragen. Aber auch Damenblazer eignen sich als Übergangsjacken zwischen Sommer und Herbst und stellen für ein Vorstellungsgespräch eine gute Alternative zur Strickjacke dar.

Die richtige Pflege für Strickmode

Unabhängig, ob Sie die Strickmode von Claudia Schiffer oder in großen Kaufhäusern kaufen, braucht sie die richtige Pflege, damit sie lange schön aussieht und sich nicht verzieht. Aus diesem Grund sollten Sie sie ähnlich wie bügelfreie Blusen im Knitterlook in der Maschine auf maximal 30 Grad waschen. Aber besser ist es, Flecken in einer warmen Lauge mit Babyshampoo auszuwaschen.

Jeansjacken: Modeklassiker für jede Jahreszeit

Die Jeans ist einst als Arbeitskleidung erfunden worden. Doch schon seit Jahrzehnten ist sie ein fester Bestandteil der modischen Alltagswelt. Teilweise ist die Jeans sogar zum Kultobjekt geworden. Es gibt in der heutigen Zeit viele Modedesigner, die aus der Jeans ein ausgefallenes Modestück machen. Auch die Jeansjacke ist bei Modedesignern sehr beliebt, denn sie bietet viele Variationsmöglichkeiten. Eine Jeansjacke passt zu vielen anderen Kleidungsstücken, zudem kann sie bei vielen Gelegenheiten verwendet werden. Und nicht zuletzt sind diese Jacken auch noch sehr bequem.

Mode kommt und geht – Die Jeansjacke bleibt

Die Jeansjacke ist ein Kleidungsstück, das schon von mehreren Generationen getragen worden ist, bereits seit dem Jahr 1946 ist sie auf dem Markt erhältlich. Auch wenn jedes Jahr neue Jacken aus neuen Materialien auf den Markt kommen, wird die robuste blaue Baumwolljacke nicht verdrängt. Das liegt vor allem daran, dass sie beliebig rekombinierbar ist. Je nach Lust können Sie dazu die passende Jeans, Röcke und Kleider, aber auch Stoffhosen tragen. Auch von Jahreszeiten müssen Sie sich mit einer Jeansjacke nicht beirren lassen.

Im Sommer ist sie ideal geeignet, um die abendliche Kühle abzuhalten, wenn Sie auf einer Gartenparty ein leichtes Sommerkleid oder ein Maxikleid tragen. In der Übergangszeit ist die eher dünne Jacke ideal geeignet, wenn es noch oder schon zu warm für dicke Wintermäntel, aber auch zu kühl für den T-Shirt Look ist. Im Winter kann die Jeansjacke als extra Lage für mehr Wärme unter einer zweiten Jacke getragen werden, besonders beliebt sind Kombinationen mit Lederjacken oder Parkas. Zudem gibt es auch Jeansjacken, die mit einem Futter ausgestattet sind. Selbst wenn jedes Jahr neue Kreationen auf den Markt kommen, hat sich das grundlegende Design der Jeansjacken kaum verändert, Modelle wie die Trucker Jacket sind einfach zeitlos. Ähnlich wie die Jeanshose ist auch die Jeansjacke zu einem Klassiker geworden, der jenseits aller Modetrends funktioniert.

Ein Klassiker in jedem Kleidungsschrank

Die Jeansjacke ist aufgrund der vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten ein Kleidungsstück, das in jedem Kleiderschrank hängen sollte. Mit diesem Kleidungsstück liegt man nie falsch. In der Freizeit kann die Jeansjacke jederzeit eingesetzt werden. Aber auch bei vielen offiziellen Anlässen ist eine schicke Jeansjacke eine gute Wahl. Die Jeansjacke kann z.B. auch mit einer eleganten Stoffhose oder einem eleganten Kleid kombiniert werden. Der Fantasie sind allenfalls Geschmacksgrenzen gesetzt.

Page 1 of 2

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén & Datenschutz