Der Sommer ist vorbei, bevor er wirklich in Deutschland ankam, der Herbst steht in den Startlöchern und für die Damen geht wieder die Trendsuche und der Modewechsel für den Herbst los. Natürlich gilt dies auch für die männliche Bevölkerung, auch wenn diese daran oft weniger Interesse haben und nur die wärmeren Jacken aus dem Schrank holen.

Die Trends für den Herbst

Da neben den Accessoires auch die Kleidung einem Trendwechsel unterliegt, ist es nicht immer ganz leicht, das passende zu finden. Die Accessoires sollen natürlich wirken, aber nicht hervorstechen, darum ist die Farbwahl doch sehr entscheidend. Die neuen Trendfarben sind Petrol, Rot, Gelb, Violett sowie Schwarz und Weiß. Wer diese Farben gut im Kleiderschrank kombiniert, liegt schon einmal goldrichtig. Die Trend-Accessoires im Herbst sind ganz klar Stiefeletten, Flatboots, sowie metallversetzte Gürtel und ausgefallener Schmuck. Mützen in den aktuellen Trendfarben, passend zum Rest des Outfits sind ebenso „in“ wie der Schlauchschal. Der Herbst erfordert generell andere, wärmere Kleidung. Im Trend liegen auf Figur geschnittene Strickjacken und -westen, ebenso wie der fellbesetzte Kurzmantel. Dazu trägt man diesen Herbst ausgefallene Handtaschen in denen sich moderne Geldbeutel befinden, die diesen Herbst wieder in vielen Variationen erhältlich sind.

Die Details vervollständigen das Outfit

Kleine Details runden das Gesamtoutfit ab und sind quasi unverzichtbar. Zum Beispiel sind Creolen wieder chic und werden diesen Herbst gern getragen, dezent aber dennoch ein Hingucker. Kleine Dinge wie ein Stretcharmband in der Trendfarbe Bordeaux-Rot, mehrsteinige Ringe in den Trendfarben, knallige Kurzhandschuhe oder auch ausgefallene Schlüsselanhänger runden die Kombination ab. Zu schwarzer Kleidung wird diesen Herbst wieder Gold getragen, da es wunderbar harmoniert und die Sonne widerspiegelt, die im Herbst ja leider oft versteckt ist. Und mit ein bisschen Sonne im Herzen lässt sich der teilweise graue Herbst ein bisschen fröhlicher gestalten. Ein Besuch im Modegeschäft seines Vertrauens lohnt sich also wieder. Ob mit oder ohne Beratung, am Ende steht ein trendiger Start in den Herbst. Bei allen Trends und Modevorgaben sollte man aber das Wichtigste nicht vergessen: Wohlfühlen ist wichtiger, als unbedingt alle Trends zu beachten.