In der Schwangerschaft ist einem auch danach, sich bei Feiern oder Galas sehen zu lassen. Glücklicherweise ist in den letzten Jahren Bewegung in diesen Markt gekommen, so dass festliche Umstandsmode nicht nur eine Wunschvorstellung ist. Die aktuellen Modetrends bieten eine Vilezahl von modischen Möglichkeiten für Schwangere.

Die Mode ist klar auf der Seite der Schwangeren

Die Geburtenrate in Deutschland sinkt stetig, sodass sich die Politik bereits Sorgen um den Nachwuchs in Deutschland macht. Doch als hätte sich die Modewelt mit der Familienministerin abgesprochen, setzt diese auf Schnitte, die schwangeren Frauen zugutekommen. Weite Blusen, locker geschnittene Kleider und Babydolls eignen sich hervorragend, um die runde Kugel ansprechend zu verpacken. So finden sich auch außerhalb der Abteilung für Umstandsmode geeignete Kleider, die als Abendmode taugen. Das Sortiment der Abteilungen für Schwangere wurde zudem aufgestockt, sodass auch modebewusste Mütter dort mühelos fündig werden.

Abendkleider für Schwangere: Schlichte Eleganz

Da man die neu gewonnene Rundung nur neun Monate mit sich herumträgt, lohnt es sich kaum ein aufwendiges Abendkleid anzuschaffen. Aber keine Sorge, mit unseren Tipps können Sie schlichte Kleider aufwerten und Ihren Geldbeutel schonen. Wählen Sie als Ausgangspunkt ein langes Kleid in einer dezenten Farbe. Gedeckte Farben wirken edler. Kombinieren Sie dazu einen breiten Taillengürtel, der sich locker binden lässt. Dieser setzt Ihren Bauch optimal in Szene. Armbänder und eine Kette runden Ihr Outfit ab. Um Ihrem Look den nötigen Glamour für eine Abendveranstaltung zu verleihen, probieren sie eine auffällige Frisur aus oder schauen einmal etwas tiefer in Ihr Schminkkästchen. Smokey Eyes oder sinnlich rote Lippen werten Ihr Make-up auf.